Die Klassenstufe 9 hat am 21.01.2019 den Tag der Moderne durchgeführt. Als Erstes wurde ein Film zur Einführung in die Epoche der Moderne präsentiert. Anschließend stellte Frau Hennig die verschiedenen Projekte vor. Die SchülerInnen konnten sich danach frei entscheiden, ob sie sich den Schwerpunkten Musik, Kunst, Literatur, Geschichte oder Tanz zuwenden.

Im dem Projekt Geschichte beschäftigten die Schüler sich mit dem Folgen des 1. Weltkriegs und der Biographie von Wilhelm dem Zweiten. Damit beschäftigten sie sich anschließend mithilfe eines Podcasts, eines Erklärvideos oder eines Plakats näher. In Kunst lasen die Schüler ein Gedicht, welches sie zuerst analysierten und dann anschließend ihre Gedanken dazu aufschrieben. Daraus wurden Bilder entwickelt, die stark an die Kunst des Expressionismus angelehnt sind. Im Schwerpunkt Musik diente ebenfalls ein Gedicht als Inspiration. Die Aufgabe war es, jeden Vers mit verschiedenen Instrumenten zu unterstreichen. Frau Karbach lehrte den Schülerinnen das Tanzen aus der Zeit der Moderne. Sie entwickelte eine eigene Choreographie, welche größtenteils aus Stepptanz besteht. Die Schüler, die sich für Literatur entschieden, schrieben selber moderne Gedichte, welche ebenfalls am Ende des Tages vorgestellt wurden.

Insgesamt fiel das Fazit zum Tag der Schüler sehr gut aus. Wir hatten viel Spaß!

~Jule B., 9c