Im Rahmen des Leistungskursfaches Geografie, begab sich ein Kurs der 11. Klasse auf die Spuren der historischen Entwicklung Berlins. Im Unterricht wurden zuvor in Gruppenarbeiten Kurzvorträge zu den einzelnen Stadtepochen Berlins ausgearbeitet. Die Exkursion am 04. Oktober 2018 begann an der berühmten Weltzeituhr des Alexanderplatzes. Nach Vorträgen am Roten Rathaus und im Nikolaiviertel ging es weiter zum Gendarmenmarkt und Potsdamer Platz. Folgend auf eine kleine Erholungspause mit kulinarischen Spezialitäten führte uns der Kurs weiter in die alte Spandauer Vorstadt zum Kunsthaus Tacheles und in die Hackeschen Höfe. Anschließend konnten wir das Scheunenviertel besichtigen und haben mehr über die in ganz Berlin verteilten Stolpersteine erfahren. Dieser abenteuerlustige Trip in unsere Hauptstadt brachte somit unseren Geo-Unterricht zum Thema Stadtentwicklung in ihren Epochen voran. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Lehrern bedanken, die uns früher aus den Unterricht gelassen hatten.