Wir danken allen Beteiligten, die das diesjährige Weihnachtskonzert, das aufgrund der großen Nachfrage erstmals an zwei Abenden stattfand, zu etwas ganz Besonderem gemacht haben!

Auf dem Bild: Die Klasse 7a, stellvertretend für 7b, 7c, 7d, 8a, Solisten der 9b und 9c, Musikkurse 10, 11 und 12, Chor, Schulbands, Eltern-Lehrer-Chor.

Der Adventsmarkt, der unter der Federführung des Kunstbereichs stand, verzauberte die Anwesenden mit kulinarischen und ästhetischen Schmankerl.

Am Donnerstag, dem 13.12.2018, besuchten Schüler*innen der Musikkurse der 12. Klassen Beethovens einzige Oper „Fidelio“. In der frisch renovierten Staatsoper Unter den Linden konnten sie mit ihren Lehrern Frau Karbach und Herrn Limbach das Zusammenspiel von Musik, Dichtung, Schauspiel und Kunst bestaunen. Spätestens am Ende der Oper wurde den aufmerksamen Zuschauern eines klar: Die musikalisch verarbeiteten Fragen nach Freiheit, Courage und bedingungsloser Liebe sind solche, die Beethoven aktueller denn je machen und für deren Erhalt es sich einzusetzen lohnt.

Mit freundlicher Genehmigung der Staatsoper. Copyright: Bernd Uhlig

Im Rahmen des Unterrichts beschäftigen sich die Grund- und Leistungskurse derzeit mit dem Thema „Musik in Verbindung mit anderen Künsten und Ausdrucksformen“. Hierbei wurde interessierten Schülern am Montag, dem 26.11.2018 eine ganz besondere Unterrichtsstunde ermöglicht – anders als sonst wurden sie nämlich von einem Mitglied der Berliner Breakdance-Gruppe „Flying Steps“ begrüßt und durch die Unterrichtsstunden geführt. Mikel, der seit 1994 bei den inzwischen vierfachen Weltmeistern tanzt, erläuterte dabei den künstlerischen Schaffensprozess, den Tänzer und Musiker bei der Show „Flying Bach“ vollbrachten. Auf der Grundlage der Musik von Johann Sebastian Bach entwickelten die Tänzer mit dem Künstlerischen Leiter, Christoph Hagel, eine Inszenierung, die es in dieser Form vorher noch nicht gegeben hatte. Die Schüler konnten am Beispiel der c-Moll-Fuge aus dem Wohltemperierten Klavier (Teil I) nachempfinden, wie Musik und Bewegung in Einklang gebracht wurden. Wie mühselig das Einstudieren der Bewegungsabfolgen ist, wurde im praktischen Teil von den Teilnehmern erkannt, am Ende aber auch bravourös umgesetzt. Vielen Dank für die vielschichtigen Einblicke, die Schülern und Lehrern an diesem Tag ermöglicht wurden. Auch die Märkische Allgemeine Zeitung war zu Besuch und berichtet über dieses tolle Event. Den Artikel findet ihr unter folgendem Link.

Welche Bedeutung Musik in Verbindung mit anderen Künsten und Ausdrucksformen haben kann, untersuchen die Schüler*innen des Musik Leistungskurs im ersten Halbjahr der 12. Klasse. Am Donnerstag, dem 13.10.2018 führte sie der Weg mit ihrem Lehrer Herrn Limbach daher in die Deutsche Oper. Auf dem Programm des Staatsballetts Berlin stand Tschaikowskis Klassiker „Schwanensee“. Die Tänzer*innen und Musiker*innen schafften es, in dieser einzigartigen Inszenierung, alle in die märchenhafte Welt von Prinz Siegfried und der Schwanenprinzessin Odette zu ziehen. Wie schwierig es ist, die Schritte, Drehungen und Sprünge umzusetzen, konnte der Kurs dann am Folgetag in einem „Crashkurs Ballett“ unter professioneller Anleitung von Frau Karbach erleben. Vielen Dank für diese wunderbaren Einblicke in diese ganz besondere Welt!

Mit freundlicher Genehmigung des Staatsballetts Berlin / Foto: Carlos Quezada.

Kontakt

Heinrich-Zille-Straße 30, 14532 Stahnsdorf

Tel: 03329 696080

Fax: 03329 6960899

E-Mail: sekretariat[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Termine zum Vormerken

 Tag der offenen Tür:

26.01.2019@10:00-13:00 Uhr

Verkauf der Schulkleidung

T-Shirt  

Hoody

         

 

13,-€  

25,-€

T-Shirt Girl  

T-Shirt Boy

Shirt M  

Shirt J

13,-€   13,-€
Schlüsselband    
Schluesselband    
2,50€    

Bestellung über:
foerderverein[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Vermietung der Schließfächer

Zum Seitenanfang