Am vergangenen Mittwoch reisten neun Fußballer des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums zum Kreisfinale nach Lehnin, um unsere Schule im sportlichen Vergleich beim Jugend-trainiert-für-Olympia Wettbewerb zu vertreten. Bereits in der Vorrunde setzten sich die Jungs souverän und ohne Gegentor gegen die Rivalen durch und erreichten damit als Gruppenerster das Viertelfinale. Auch in den KO-Spielen wurde trotz der Hitze und den Verletzungen von Vincent Brüning und Tim Weidehoff ohne weitere Wechselmöglichkeiten konzentriert zu Werke gegangen und das Finale gegen den Hauptkonkurrent der Maxim-Gorki-Gesamtschule erreicht. Nach dem 0:0 im Endspiel, an dem Alexander Molkenthin im Vicco-Tor einen großen Anteil hatte, wurde das Turnier zwar ohne Gegentor in der regulären Spielzeit abgeschlossen, jedoch musste die Entscheidung über die Teilnahme am Regionalfinale vom 9m Punkt getroffen werden. Den Krimi über fünf Schützen entschied letztlich Kapitän Jannik Zahalka für die Stahnsdorfer und sicherte damit die Teilnahme am Regionalfinale am 17.10. in Luckenwalde. Wir gratulieren dem Team und wünschen in der nächsten Runde maximale Erfolge!
Für Vicco siegten: Alexander Molkenthin, Paul Dimas, Leonard Lewedei, Tim Weidehoff, Vincent Brüning, Tiziano König, Jannik Zahalka, Cedric Friese, Leander Schier