Am vergangenen Mittwoch trafen sich die besten Teams der Region, um den Vertreter für das Landesfinale im kommenden Frühjahr zu ermitteln. Trotz der fehlenden Zehntklässler und einigen verletzten Stammkräften konnte man ein gutes Team nach Luckenwalde schicken und durfte sich auch berechtigte Hoffnung auf einen Turniersieg machen. Leider startete man mit einem unglücklichen 0:1 gegen den späteren Turniersieger aus Babelsberg und lief fortan diesen Punkten hinterher. Nachdem dann im zweiten Spiel in der Schlussminute ein berechtigter Elfmeter für das Fontane Gymnasium aus Rangsdorf den späten Ausgleich bedeutete, war der Turniersieg bereits nicht mehr möglich. Nach diesen zwei unglücklichen Spielen gewann man die Spiele gegen Jüterbog und Brandenburg sehr souverän und belegte so am Ende den 2. Platz. Zusätzlich wurde mit Jannik Zahalka ein Vicco-Spieler zum besten Spieler des Turniers gewählt. Besonders erwähnenswert war auch der Einsatz von Jannick, Tom, Justus und Lasse aus den 9. Klassen, die als jüngste Spieler ihre Sache sehr gut machten.
Ein Dankeschön an alle Spieler, die für ihre Schule im Einsatz waren.