Am 17.06.2014 trafen die Schüler der 11. Klasse des Geschichtskurses von Herrn Limbach die Zeitzeugin Inge Deutschkron im Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt. Zunächst bekamen wir eine Führung durch den historischen Ort, an dem Inge Deutschkron Sekretärin von Otto Weidt war, der während des Zweiten Weltkrieges vor allem blinde und gehörlose Juden beschäftigte und damit ihr Leben rettete. Anschließend kamen wir mit der sehr engagierten Frau Deutschkron ins Gespräch, die uns sehr eindrucksvoll die damalige Zeit schilderte und offen Fragen beantwortete, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Im Unterricht behandelten wir vorbereitend ihr Buch „Ich trug den gelben Stern“, in dem sie sehr anschaulich und ergreifend ihre Erlebnisse als Jüdin im nationalsozialistischen Deutschland beschreibt - für alle interessierten Schüler ein absolutes Muss!