Schüler der drei zehnten Klassen, die in der Kursphase Chemie gewählt haben, erlebten am Mittwoch, dem 25. Juni 2014 einen ganz experimentellen Einstieg in eine Thematik der Sekundarstufe II.

Das mobile Schülerlabor „Science on Tour" von der Brandenburgisch- Technischen Universität Cottbus-Senftenberg war zu Besuch an unserer Schule. Die Schüler stellten in zwei dreistündigen Praktika einen Schlüsselanhänger aus verschiedenen Kunststoffen her und bekamen einen kleinen theoretischen Einblick in die Synthese von Polymeren.
Auch wenn das Logo auf dem Schlüsselanhänger nicht für alle das Traumlogo war, nutzten die Schüler die Möglichkeit, die Referenten zu den Studienmöglichkeiten an der b-tu zu befragen.

Die Schüler waren vom Praktikum begeistert, hatten sie doch ein Produkt in den Händen, was sie sogar mitnehmen konnten. Der hohe experimentelle Anteil und trotzdem kurze theoretische Erklärungen zum Verständnis kamen sehr gut an.
Auch die Referenten sparten nicht mit Lob gegenüber den Schülern, die sehr selbstständig, zügig und überlegt arbeiteten.
Für uns betreuende Fachlehrerinnen gibt es eine klare Bilanz: Organisatorischer Aufwand, der sich sehr gelohnt hat! Danke den Mitarbeitern von „Science on Tour".