Vom 30.6. bis zum 4.7. hat der Physikleistungskurs am GFZ auf dem Telegraphenberg in Potsdam ein geomagnetisches Praktikum durchgeführt.

Die Theorie wurde durch praktische Experimente untermauert. Dabei war es für viele interessant, dass für uns nicht spürbare Erdmagnetfeld zu untersuchen.
Um euch einen besseren Einblick in dieses Praktikum zu ermöglichen, zeige ich euch, wie so ein Tag am GFZ aussah.
Beginnend um 9 Uhr fingen wir an uns mit der Theorie zu beschäftigen. Dies konnte auch mehrere Stunden dauern, da wir in einzelnen Teilgebieten tiefer in die Materie einstiegen.
Darauf aufbauend, führten wir dann Experimente durch, die uns zum Beispiel aufzeigten, welchen Einfluss ein externes Magnetfeld auf das Erdmagnetfeld hat oder wie man zu früheren Zeiten die Stärke des Feldes nur mit Hilfe eines Kompasses herausfand.
Nach der Mittagspause werteten wir unsere Experimente aus und zogen entsprechende Schlüsse.
Die Tage endeten um 15 Uhr.
Wir, der Physikleistungskurs, bedanken uns bei Herrn Dr. Wigor Webers für fünf sehr lehrreiche Tage.

E.G. Physikleistungskurs 11