2017/18

…beim Bundesfinale 2017 in Berlin. Nach erfolgreichem Regional- und Landesfinale überzeugten unsere Leichtathleten der Wettkampfklasse II Jannik Joly, Maxim Friese, Nikolas Waurick, Florian Zimmermann, Laurenz Zachäus, Lukas Krahn, Felix Krüsemann, Jan Demuth und Leon Grant mit ihrem Können in den Disziplinen 100m, Weit- und Hochsprung, Speerwurf, Kugelstoßen, 800m-Lauf und der abschließenden Staffel 4x100m. Mit einer Mannschaftsleistung von 8096 Punkten erreichten die Sportler den 13. Platz im Ländervergleich.

Ein großer Dank gilt auch den Trainern des RSV für die tatkräftige Unterstützung und den Mannschaftsjacken.

Nach einer imposanten Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling Halle in Berlin geht damit eine erfolgreiche Leichtathletiksaison zu Ende.

Wir sind stolz auf euch Jungs!

Anja Thurmann & Wiebke Bittkau

 

Auch in diesem Schuljahr nahmen Schüler unserer Schule erfolgreich am Wettbewerb der Ingenieurkammer teil und gehörten zu den fünfzehn besten Schülern ( in diesem Wettbewerb) des Landes Brandenburg. 
Ziel war es diesmal eine Schanze nach bestimmten Vorgaben zu bauen. Die Auswahl an Materialien war klein, die Tragkraft war vorgegeben, sowie Winkel und äußere Abmessungen ebenfalls. Selbstverständlich sollte eine maximale Weite erzielt werden. 
Die Preisträger unserer Schule, Jasper Neubert  und Nikkas Schweizer, beide Klasse 11, entwarfen ihr Modell zu Hause. Sie tüftelten und steckten viele Arbeitsstunden in das Modell.
 

Unser Basketballteam der WK 3 (7.-9. Klasse) hat am 8.3. in unserer Halle gegen alle Regionalsieger des Landes Brandenburg gewonnen und sich für das Bundesfinale gegen die besten Schulmannschaften Deutschlands qualifiziert.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Ole, Theo, Mico, Seraphin, Luis, Theo, Tobias und Leonard.
Nachdem die Schulband Twenty twelve (mit Paul, Lena, Nathalie, Johanna, Marie, Till B. und Till S.) das Turnier mit 2 Songs eröffnet hatten, gab es nur im Spiel gegen Fürstenwalde ein enges Ergebnis: Bei einem Punkt Vorsprung für Stahnsdorf hatte Fürstenwalde 2 Sekunden vor Schluss 2 Freiwürfe, die beide verworfen wurden; der Offensiv-Rebound wurde jedoch von Fürstenwalde direkt in den Korb geworfen: Eigentlich das Aus für das Team Vicco. Da der letzte Freiwurf jedoch den Ring nicht berührt hatte, zählte der Korb nicht und somit wurden alle Spiele gewonnen.
Erleichterung auch bei Jonas und Dustin aus der 11. Klasse, die das Team betreuten.
Jetzt werden sie in der Woche von 2.4. Mai in Berlin versuchen, alles raus zu hauen und hoffentlich ihr Bestes abrufen.
Vielleicht finden sich ja ein paar Unterstützer, die unser Team in Berlin anfeuern
können. Also, noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Spieler und ein großer Dank an alle anderen, die an der Umsetzung des Turniers mitgeholfen haben: Christoph, Moritz und Anton als Schiedsrichter; Paula, Lukas und Sylvia als Kampfrichter.

DS Kurs 11 spielt am 24., 29. und 30. März das Theaterstück #partyhard#16

Hendrike feiert ihren 16. Geburtstag ganz groß. Die Party! - die Gelegenheit, um endlich beliebter zu werden! Aber bei wem eigentlich? Der Theaterkurs nimmt mit dieser Eigenproduktion die großen und kleinen Verirrungen beim Erwachsenwerden ins Visier. Das Ergebnis ist ein Jugendtheaterstück, das einem nahe geht - und trotzdem (oder deswegen?) zum Lachen ist.  Wie das Leben. 

 

Kartenverkauf jeweils in der Frühstückspause, 5,- Euro / ermäßigt für Schüler 3,- Euro

 

Steffen Kurenbach

Vielleicht hast du mitbekommen, dass während der Projektwoche viele Schüler gefehlt haben, oder dein/e Freund/in hat dir erzählt, dass er währenddessen wegfährt. Einige dieser Schüler nahmen vom 16.1.17 bis zum 20.1.17 an einer Skifahrt unter der Leitung von Frau Briese teil. Begleiter waren Frau Quaiser, Herr Krüger, Frau Czerni und Frau Riedel (eine freiwillig helfende Mutter, welche als Skilehrerin qualifiziert ist). Auf der Skifahrt konnten Schüler entweder das Skifahren/Snowboarden erlernen oder ihre bisherigen Fahrfertigkeiten verbessern. Die Fahrt begann am Montag mit dem Ziel Montafon. Als wir nach zehn Stunden Fahrt ankamen, bezogen wir die Zimmer unserer JUFA Herberge und bereiteten uns auf das Skifahren vor. In den darauffolgenden drei Tagen fuhren wir von morgens bis in den späten Nachmittag Ski/Snowboard, wobei das Fahren morgens in Kursen und nachmittags in freiem Fahren in selber wählbaren Kleingruppen stattfand. Nachdem wir zurück im Hotel waren, hatten wir den Rest des Tages Freizeit. Diese verbrachten wir mit Indoorfußball, Tischtennis, Tischfußball oder mit Gesellschaftsspielen, zum Beispiel Activity und Kartenspiele. Gern wurde auch die neue Sauna besucht. Unvergesslich  Alessas Gitarrenkonzert. Ein besonderes Highlight war das Nachtrodeln, welches durch die Referendare organisiert wurde. Am fünften und letzten Tag traten wir nach dem Frühstück die Heimreise an.  Zusammenfassend war die Skifahrt ein voller Erfolg und stieß auf sehr positives Feedback der teilnehmenden Schüler.

Falls du ebenfalls Lust hast an der Fahrt teilzunehmen, kannst du dich jährlich im Rahmen der Projektwoche innerhalb des  10. und 11. Jahrgangs bewerben.

Kontakt

Heinrich-Zille-Straße 30, 14532 Stahnsdorf

Tel: 03329 696080

Fax: 03329 6960899

E-Mail: sekretariat[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Verkauf der Schulkleidung

T-Shirt  T-Shirt Girl T-Shirt Boy  Hoody Schlüsselband
  Shirt M Shirt J

Schluesselband

13,-€  13,-€  13,-€

25,-€

2,50€

Bestellung über:
foerderverein[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Vermietung der Schließfächer

Nach oben