Eigentlich wollten wir unser Erasmusprojekt "Enjoy a Healthy Lifestyle" mit einem letzten internationalen Treffen an unserer koordinierenden Schule, dem Institut Joan Sola in Torrefarrera (Katalonien) im März 2020 abschließen. Das Programm stand schon fest, die Flüge waren gebucht – und dann kam Corona. Voller Optimismus verschoben wir den Termin auf Mai – vergebens. In der Hoffnung, doch irgendwie noch zu einer Begegnung zu kommen, verlängerten wir die Projektdauer um sechs Monate auf Februar 2021. Aber das Virus gab uns keine Chance, so dass nur eine letzte Möglichkeit blieb: Ein digitales Treffen über Videokonferenz. 

In der ersten Schulwoche nach den Winterferien nutzen wir die Möglichkeiten der HPI Schulcloud und unseres Videokonferenztools Big Blue Button um unsere Partner zumindest am Bildschirm zu sehen und gemeinsam Sport zu treiben. Die deutschen Schülerinnen machten dies von zu Hause aus, in Italien, Spanien und Frankreich gibt es kein Sportverbot in geschlossenen Räumen und die Schüler*innen konnten sich in Turnhallen versammeln. Neben zwei umfangreichen Sportworkshops zu Kraft, Ausdauer und Körperhaltung lernten wir durch Filme und anschließende Quizspiele auch etwas über Landschaft und Kultur Kataloniens kennen, wurden von der Schulleiterin des Institut Joan Sola und vom Bürgermeister von Torrefarrera begrüßt und machten per Video eine Tour durch das neue Schulgebäude unserer Partnerschule.

Gewiss lassen sich diese digitalen Erlebnisse nicht mit einer realen Begegnung vergleichen, aber sie boten den Projektteilnehmer*innen die Gelegenheit, sich am Ende des Projekts zumindest am Bildschirm zu sehen und gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.