Im Rahmen des Unterrichtsthemas Klasse 8 „Vielfalt der Erde: Nutzungspotenzial und Herausforderungen der Tropen“ konnten sich alle achten Klassen am 09. November speziell dem Kontinent Afrika widmen und seine Vielfalt entdecken.
Die Messe bietet alljährlich internationales Kunsthandwerk, exotische Produkte, Design, Naturwaren und Fair Trade-Produkte aus mehr als 60 Ländern. Unsere Schüler*innen traten dabei in Kontakt mit den Menschen des Bazaar und notierten in Form verschiedener Aufgaben ihre Erlebnisse und Entdeckungen zu den Themen afrikanische Handelsprodukte, Nahrungsmittel und Rezepte sowie Fairtrade.
Zuvor nahmen die Schüler*innen an einem Workshop teil, von denen zwei zur Auswahl standen: In dem Workshop „Kinder machen Frieden“ trugen die Teilnehmer*innen verschiedene Motive für Konflikte und Handlungsempfehlungen am Beispiel des westafrikanischen Landes Togo zusammen. In dem Workshop „FairTrade auf Augenhöhe“ diskutierten die Teilnehmer*innen aus der Sicht der Produzenten, Exporteure, Importeure, Hersteller, Händler und auch Konsumenten und erlebten so hautnah die verschiedenen Herausforderungen des Themas.