... bewegen sich derzeit die drei Musikkurse der 10. Klassen. Um den sagenumwobenen Musiker in seiner Vielschichtigkeit kennenzulernen und die vielen Mythen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen, erhielten sie einen Workshop, der vom Leiter des Education-Programms des Rundfunksinfonieorchesters Berlin, Rudolf Döbler, gestaltet wurde. Am Beispiel des "Requiems" untersuchten die Zehntklässler - so wie das eben richtige Musikwissenschaftler tun - unter anderem die Autographen von Mozart und die Ergänzungen, welche nach seinem Tode, durch Franz Xaver Süßmayr gemacht worden sind. Ob nun spielpraktisch, musikanalytisch oder durch die Anekdoten über Mozart und dessen Zeitgenossen - jeder kam auf seine Kosten. Der Besuch der Generalproben im Haus des Rundfunks (Donnerstag) und im Konzerthaus (Freitag), bei der auch der zeitgenössische Komponist Arvo Pärt anwesend war, rundeten den Ausflug in die "Wiener Klassik" gebührend ab!

Die Klassen 8a und 8d waren am 1.Juni 2017 zur Exkursion in die Biosphäre Potsdam, um den Tropischen Regenwald in voller Pracht zu erleben. Wir lernten den Stockwerkbau und seine tierischen Bewohner näher kennen. Zu den Höhepunkten dort zählen neben dem Tropischen Regenwald, das Schmetterlingshaus und der Teich mit der Mangrove. Wir haben Vorort Aufgaben zum Tropischen Regenwald bearbeitet. Sehr erschreckend war für uns alle, dass in jeder Minute 35 bis 40 Fußballfelder Regenwald abgeholzt werden.

Endlich war es soweit: Das Skilager des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums ging in die dritte Runde. Am Morgen des 18. Januar 2016 machten sich 30 Schüler der Jahrgangsstufe 11 und 12 zusammen mit Frau Briese, Frau August, Frau Quaiser und Frau Riedel auf den Weg nach Österreich. Es lag eine 10-stündige Busfahrt vor uns, die wir mit Filmen und gemeinsamen Mario-Kart-Rennen auf dem Nintendo überbrückten.

Die Vorfreude auf ein paar Tage im Schnee stieg je näher wir unserem Ziel kamen: Dem Skigebiet Montafon.

Wir staunten nicht schlecht, als wir in der Unterkunft ankamen und das unerwartet große Angebot an Essen und Freizeit- und Sportmöglichkeiten vorfanden. Von der Kletterwand über die Slackline und Tischtennisplatte bis zu der kleinen Sporthalle war alles dabei. Und dazu noch Skifahren. Wir waren uns sicher: Das kann nur schön werden.

Am nächsten Tag hieß es dann: Skiiifooaarn! Nachdem sich alle mit Skiausrüstung ausgestattet hatten, fuhren wir mit der Gondel auf den Golmer Joch, dem Berg, auf dem wir die nächsten drei Tage Ski- und auch Snowboardfahren würden. Wir wurden in Gruppen nach unserem Könnensstand eingeteilt, damit jeder auf seine Kosten kam.

Es vergingen drei wunderschöne Tage nach denen besonders die Skianfänger einen großen Leistungsfortschritt erleben konnten. Aber auch die Fortgeschrittenen konnten hier und da an ihrer Technik feilen und sie verbessern.

Das Wetter spielte insgesamt ganz gut mit. An den ersten beiden Tagen erschwerten uns Nebel und Schnee teilweise die Sicht doch am dritten Tag kam endlich die Sonne hervor und wir konnten den letzten Tag mit perfekten Pisten- und Schneebedingungen genießen.

Am Abend des dritten Skitages war es Zeit Abschied zu nehmen. Wir stärkten uns noch mit dem Abendbrot im Hotel, bevor wir den Heimweg antraten. Leonhard, unser netter Busfahrer, der uns auch jeden Morgen von unserer Unterkunft zur Gondel gebracht hatte, fuhr uns sicher wieder nach Stahnsdorf wo wir früh am Morgen am 22. Januar 2016 ankamen.

Alles in allem war es eine gelungene Skireise die wir bestimmt nicht so schnell vergessen werden. Bis nächstes Jahr!

Unsere Basketball-Jungs (WK3) haben am 10.3. wie bereits im vergangenen Jahr im Landesfinale alles gewonnen und sind somit wieder Brandenburgs beste Schul-Basketballer in ihrer Altersgruppe.

Herzlichen Glückwunsch an Luca, Moritz, Ole, Arne (hinten), Leon, LukasH, LukasW, Johannes und Theo!

In der Woche von 26. bis 30. April werden die Jungs in Berlin im Bundefinale auf die jeweils besten Schulmannschaften der anderen Bundesländer treffen und vielleicht das tolle Ergebnis vom letzten Jahr (10. Platz) noch toppen.

Erreichtes bisher: Pokal, Urkunde, schickes gerahmtes Mannschaftsfoto, noch mehr Fans und blaue Hoodies und T-Shirts, nachdem die Farbwahl im vergangen Jahr von den Organisatoren nicht wirklich nachzuvollziehen war.

Und als wäre das noch nicht genug, hat Theo (9b) auch noch den Freiwurf-Contest mit 8 Treffern bei 8 Versuchen gewonnen!

 Die Jungs von der WK2-Mannschaft hatten sich ebensfalls klar für das Landesfinale qualifiziert, und haben dort nach einem mit nur 2 Punkten verlorenen ersten Spiel gegen den späteren Landessieger aus Fürstenwalde gegen alle anderen Teams deutlich gewonnen. Trotz der insgesamt besten Punktedifferenz haben sie am Ende den 2. Platz erreicht. 

Anlässlich der Preisverleihung des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbes sorgte unsere große Band, Twenty-twelve, am Montag, dem 20.03. für ordentlich gute Laune! Im Plenarsaal spielten sie vor den Augen der Preisträger, der Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport, Geriet Große, und unseres Bildungs- und Jugendministers, Günter Baaske, aus ihrem Repertoire und begeisterten die Menge! Danke an Johanna, Lena, Marie, Paul, Till1, Till2 und Nathalie!

Die Band bei einer Anspielprobe im noch leeren Plenarsaal.

Nach dem Auftritt ist vor dem Auftritt... Der Transporter wird bald wieder für das Bundesfinale "Schulen musizieren" (Karlsruhe) beladen werden.

Kontakt

Heinrich-Zille-Straße 30, 14532 Stahnsdorf

Tel: 03329 696080

Fax: 03329 6960899

E-Mail: sekretariat[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Termine zum Vormerken

Infoveranstaltung Klasse 7:

25.11.2019@19:00 Uhr

Infoveranstaltung Klasse 7:

27.11.2019@19:00 Uhr

Tag der offenen Tür:

25.01.2020@10:00-13:00 Uhr

Verkauf der Schulkleidung

T-Shirt  T-Shirt Girl T-Shirt Boy  Hoody Schlüsselband
  Shirt M Shirt J

Schluesselband

13,-€  13,-€  13,-€

25,-€

2,50€

Bestellung über:
foerderverein[at]vicco-von-buelow-gymnasium.de

Vermietung der Schließfächer

Nach oben